Bewusst-Sein
Wenn das Leben nichts als Rückschläge, Entmutigungen und Gefahren bereitzuhalten scheint, ist es Zeit, den Negativerlebnissen im Leben den Rücken zu kehren und immer und immer wieder die beiden machtvollen Worte "ICH BIN" zu sprechen.

Schon die Ägypter nutzten diese als spezielle Geheimformel, um die wundersamsten Dinge zu bewirken.

Als junger Mann erlebte Moses die Kraft dieser Worte während seiner Zeit am Hof des Pharaos.

Wie bedeutsam sie für die Ägypter waren, wusste er bereits, denn schließlich prangte das "ICH BIN" an den Wänden sämtlicher Tempel der damaligen Zeit. Als Moses von Jehovah aufgetragen wurde, diese allmächtige Formel zu nutzen, um die Hebräer vor dem gefürchteten Pharao zu retten, war ihm bewusst, welche außerordentliche Macht ihn auf seiner Mission beschützen würde. Durch das Anrufen der "ICH BIN"-Kraft rettete er das Volk Israel nicht nur vor grausamer Sklaverei, sondern vollbrachte gleichzeitig das Wunder, es vierzig Jahre lang in der öden Wildnis zu nähren und ihm den lange ersehnten Traum zu erfüllen, es zur Grenze des verheißen Landes zu führen .... "/CH BIN" war der hebräische Name für Gott und das Gute, und so nannte man die Hebräer auch "das Volk des ICH BIN". Die geheime Formel wird gelegentlich auch als "Lied Moses" bezeichnet, da sie sein Zauberspruch und Erfolgsgeheimnis war ... Nicht nur die alten Hebräer, wir alle sind das "Volk des ICH BIN". Wenn wir die Formel auf positive, andächtige Weise gebrauchen, öffnet sich auch uns jede Tür. Sie löst Hindernisse auf, führt uns auf den Weg zum Guten und geleitet uns zu unserem Ziel. Jedes Mal, wenn wir "ICH BIN" sagen, denken oder fühlen, greifen wir nach Machthebel: Wir setzen eine dynamische Kraft in Gang, die nie ergebnislos verpufft. Da das "ICH BIN" zwangsläufig bewirkt, was wir damit in Zusammenhang bringen, ist Vorsicht bei der Wahl der Worte geboten. Geben wir etwas Sätze von uns wie: "Ich bin Krank", "Ich bin müde", "Ich bin schwach", "Ich bin alt", "Ich bin unglücklich", "Ich bin einsam", "Ich bin ein Versager", "Ich bin mutlos", dann setzen wir eine Dynamik in Gang, die genau das bewirkt, was wir da beschwören. Sagen wir hingegen "Ich bin gesund", "Ich bin glücklich", "Ich bin reich", auch wenn eine solche Aussage im Augenblick alles andere als zutreffend erscheinen mag, ist damit die Realisierung des gewünschten Zustands eingeleitet. .. Besonders wirksam ist die "ICH BIN"-Kraft im Hinblick auf das Heilen. Sprechen wir die bei den Worte so versetzen wir jede Zelle und jedes Atom in uns in einen Zustand erhöhter Wachsamkeit ..• Deshalb sollten wir, wenn wir abends zu Bett gehen, vor dem Einschlafen im Stillen oder laut folgendes Gebet sprechen: ICH BIN Gesundheit, Kraft, Frieden, Glück und Wohlstand. Der Geist Gottes, der in mir wirkt, durchströmt meinen physischen Leib, und mit seiner läuternden, reinigenden, heilenden Kraft beseitigt er alle Hindernisse und lässt Frieden, Gesundheit und Harmonie in mir einkehren. ICH BIN gesund, stark und vital. Wenn ich morgen früh aufstehe, BIN ICH voller Tatendrang, Energie und Kraft, um zu tun, was zu tun ist. Wir sind unseres Glückes Schmied, denn wir bestimmen, was wir mit den Worten "ICH BIN" in Verbindung bringen. Mit freundlicher Genehmigung aus: Catherine Ponder: Die dynamischen Gesetze der Heilung, Goldmann/Arkana Verlag München 2007